Erfahrungen vom ersten Livestream

dankbar

Besondere Zeiten bieten auch besondere Chancen. Unser erster öffentlicher Livestream des gesamten Gottesdienstes war ein voller Erfolg. Großer Dank an Fabian an dieser Stelle, ohne dessen großartiges Engagement das so nicht möglich gewesen wäre.

Technikpult

Wir hatten zwischenzeitlich fast 150 „Zuschauer“, relativ konstant über 130. Da vor einem Bildschirm teilweise mehrere Gäste saßen, können wir von über 200 Teilnehmern ausgehen. Das ist toll. Im parallel laufenden Chat gingen viele Grußmeldungen aus ganz Deutschland ein. Es ist schön, so mit Christen auch über Kiel hinaus verbunden zu sein.

Auch für Band, Moderation und Prediger war dies bestimmt sehr besonders. Wir haben im Anschluss des Gottesdienstes ausgetauscht, was gut lief und was noch verbessert werden könnte, um nächsten Sonntag vielleicht sogar noch ein bisschen besser zu werden ;-)

Leerer Saal und trotzdem viele Gäste

weitersagen

Leider sind nicht alle Gemeinden derzeit technisch in der Lage, Livestreams zu senden. Verbreitet daher gerne das Angebot auch an Bekannte aus anderen Gemeinden! Unter youtube.feg-kiel.de gelangt Ihr zu unserem Youtube-Kanal.

Schaltet wieder ein. Wir zählen auch Euch ;-)

Thommy
Diakon für IT und Technik

Eine eigene App?

Smartphone mit myCommuni-App
Die Communi App

Ich habe es heute in der Gemeindeversammlung kurz vorgestellt. Wir können noch bis Ende Dezember eine App testen, die zunächst im Browser läuft unter https://fegkiel.communiapp.de. Wenn wir uns dafür entscheiden, würden wir für einen monatlichen Beitrag eine individualisierte FeG Kiel App im Apple App Store und Google Play Store erhalten. Hier ein Bericht des christlichen Magazins PRO.

Registriert Euch und testet bitte mit, um nächstes Jahr darüber zu entscheiden, ob so etwas Sinn macht!

Schreibt mir bitte auch, welche anderen Formen für Euch interessant wären, Informationen zu erhalten. Die E-Mail ist ein Medium, das in den 80ern erfunden wurde, und überholt sich langsam. Vielleicht ist dies nicht mehr der Kommunikationskanal, den jeder bevorzugt.

Denkbar sind etwa

  • ein eigener Messenger-Kanal, etwa bei Telegram
  • ein Display im Gemeindeflur, das anstehende Termine und Geburtstage zeigt
  • Handzettel auf Papier, die jeden Sonntag verteilt werden

Was sind Deine Ideen?

Ferienzeit der Schäfchen

Liebe Eltern der 3-6jährigen,

wir wollten euch gern auf diesem Weg über die Ferienzeit in der „Schäfchengruppe“ informieren:

Vom 8. Juli bis zum 29. Juli 2018 fällt die Gruppe der 3-6jährigen ferienbedingt aus. Ihr könnt aber den Raum gern nutzen.

Ab dem 5. August 2018 gibt es wieder Programm für die „Schäfchen“.

Wir wünschen euch einen schönen Sommer!

Das Team der „Schäfchengruppe“ – Johannes, Leah, Micah, Simone, Tanja –