Serie Mehrwert: Teil 4 – Wir lieben echte Beziehungen, wenn sie authentisch sind.

Von
/ / Kommentieren

Bei einer Tagung kam der Hauptredner Thomas Härry mit einer Kaffeetasse ans Rednerpult. Er sprach über die Werte seiner Gemeinde. Er sagte, dass für ihn diese Tasse Kaffee das Allerschönste an dem Morgen war. Schlecht geschlafen, kam er alleine in den Speisesaal und freute sich über den dort stehenden frischen Kaffee. Das war ihm so wertvoll, dass er fast meditativ seinen Kaffee trank. Nicht ganz, denn diesen wertvollen Moment wollte er mit den Tagungsbesuchern teilen und hat nur zur Hälfte getrunken. Den Rest brachte er zu seinem Vortrag mit.  „Wer diesen wertvollen Moment mit mir teilen möchte, kann gerne nach vorne kommen und einmal an meiner Tasse nippen.“ Inzwischen war der Kaffee allerdings kalt geworden – das war nicht mehr dasselbe.

Die Botschaft: Man muss nichts dafür tun, das sich Kaffee abkühlt, aber um heißen Kaffee zu haben und zu behalten, muss man Energie investieren. Er meinte: So ist das mit den Werten, persönlich oder auch der Gemeinde. Heiß gestrickt, leidenschaftlich formuliert, weil es auf dem Herzen brannt und dann vergessen, abgekühlt.

Damit uns das nicht geschieht, werden wir mit dieser Serie unseren Werten neue Energie zuführen.

Wert Nummer 4: Echte Beziehungen – Wir streben nach tragfähigen Beziehungen, die auf Liebe, Annahme und Vergebung basieren. Wir wollen offen und ehrlich miteinander umgehen. Ehen und Familien wollen wir stärken.

Moderation: Annette Bluhm

Musik: Anna Brinkmann und Band

Predigt: Astrid Schwabe

Kommentieren