Gott in den Ohren liegen – Gebetstage – 16.11. (Buß- und Bettag) bis 18.11.16

Von
/ / Kommentieren

gebetstage-2016-bild

Gott in den Ohren liegen. Geht das? Darf man das? Auf jeden Fall.

Jesus erzählt im Neuen Testament eine Geschichte von einer Witwe, die einen Richter dazu bewegen möchte, ihr Anliegen zu hören und zu erfüllen. Sie nervt den Richter, bis dieser schließlich klein bei gibt. Nur eine Geschichte, aber erzählt von Jesus.

Jesus wollte darauf hinweisen, dass es sich lohnt, ausdauernd zu beten. Dran bleiben. Gott in den Ohren liegen.

Ein großes Anliegen ist unsere Raumsuche, aber es bleibt noch Zeit für andere Anliegen.

Wir freuen uns über viele Betende!

Unser Programm:

16.11. Buß- und Bettag – reinen Tisch machen. Beziehungen klären.      – Mit Abendmahl –

17.11. Gemeinsam am Ball bleiben. Als Gemeinschaft beten.

18.11. Seine Nähe ist der Schlüssel. In der Anbetung und im Segnen die Nähe Gottes erleben und seine Stimme hören.

 

 

 

 

Kommentieren

Folge uns!