Predigt: Jesus unerhört verhört (Johannesevangelium 18, 15-27)

Von
/ / Kommentieren

Wieder dreht sich alles um die letzten Stunden, bevor Jesus hingerichtet wird.

Wieso wurde Jesus eigentlich zweimal verhört? Einmal vom jüdischen Hohen Rat und später noch einmal von Pilatus? Warum war das jüdische Verhör eine Farce und was meint Jesus damit, wenn er davon redet, dass er der Menschensohn ist und zur Rechten Gottes sitzt?

Und dann war da auch noch zeitgleich die Sache mit Petrus…

Es waren wirklich sehr schwere Stunden für Jesus – für uns eine Chance, ihn besser kennenzulernen.

Er verdreht die Welt, oder besser gesagt, rückt sie wieder zurecht. Eine Tatsache, die Hoffnung macht.

Viel Freude beim Hören.

Kommentieren

Folge uns!