Gottesdienst am Pfingstsonntag

Pfingsten in Jerusalem – ein weiterer Schritt in Gottes Offenbarungsgeschichte!

Um 580 v. Chr. – ein weiter Blick in die Zukunft und eine Verheißung

Hesekiel, Kapiel 36 

Vers 26 Und ich werde euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres geben; und ich werde das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben. 

Vers 27 Und ich werde meinen Geist in euer Inneres geben; und ich werde machen, dass ihr in meinen Ordnungen lebt und meine Rechtsbestimmungen bewahrt und tut. 


Moderation: Tabea Hüfken

Musik: Viktor Klassen und Band

Predigt: Günter Haehnchen

Für die Kinder findet ein spezieller Kindergottesdienst statt.

Audiomitschnitt der Predigt:

Gott anbeten, weil sein heiliger Geist in uns wohnt.

Und, was betest du an? Vielleicht geschieht das bei uns gar nicht so oft und andere Fragen müssen uns helfen, eine Antwort zu finden: Was ist mir wichtig? Wofür wende ich meine Zeit auf? Menschen beten an – andere Menschen, Dinge, Überzeugungen … Gott? Mit einer Serie über Anbetung, entdecken wir möglicherweise ganz neue Blickwinkel zu diesem Thema. Gottesdienst mit Abendmahl!

Musik: Chorprojekt Schloss Ascheberg

Unser Gottesdienst wird zu einem musikalischen Gottesdienst, dank des Besuchs des Ascheberger Schlosschors. WIR FREUEN UNS!

Moderation: Murena Overhoff

Predigt: Willi Quiering

Es findet parallel ein Kindergottesdienst statt. Für Teenager zwischen 12 und 16 Jahren bieten wir wieder den „Teenspirit“ nach der Anbetungszeit an.

Um 15 Uhr trifft sich der Seniorenkreis in unseren Räumen, diesmal zum Thema:
„Mama Massai“ Angelika Wohlenberg, die wilde Heilige der Steppe.

Stürmische Zeiten – 26. Mai 19



Ein Gottesdienst mit und für Groß und Klein. Nach dem abwechslungsreichen Gottesdienst wollen wir noch ein bisschen weiter feiern, essen und spielen. Torwand schießen, Fit für Mali und Kinderschminken. Wir freuen uns auf Euch!

Moderation: Rebekka Horn

Musik: Viktor Klassen und Band

Andacht: Astrid Schwabe und Willi Quiering

Trau Dich! glauben und folgen

Segnungsgottesdienst

Etwas für „wahr“ zu halten, bedeutet nicht, ihm zu vertrauen oder gar zu folgen. Jesus hat nicht nach Menschen gesucht, die ihn gut fanden, sondern nach Nachfolgern. In diesem Gottesdienst schauen wir auf die Berufung der ersten Nachfolger von Jesus.

Die Teenager unseres Biblischen Unterrichts (BU, 12-14 Jahre) gestalten diesen Gottesdienst maßgeblich mit und vier von ihnen segnen wir nach zwei Jahren BU. Uns erwartet ein abwechslungsreicher Gottesdienst.

Musik: Thommy Schneider und Band

Moderation und Anspiel: Teilnehmende des biblischen Unterrichtes

Predigt: Willi Quiering

Für unser Kinder gibt es ein spezielles Kinderprogramm.