Predigtserie: JETZT – mehr Glaube! – Durch Schlichtheit (TEIL 4)

Von
/ / 1 Kommentar

„Ich wünschte, ich könnte glauben! Ich möchte gerne mehr glauben.“

Grundsätzlich können wir Glaube in zwei Erklärungen unterteilen: ich halte etwas für wahr und ich verlasse mich auf etwas.
In der Bibel wird uns der christliche Glaube immer in Wachstumsbeispielen erklärt. Ein Korn das ausgesät wurde und nun zu wachsen beginnt, zum Beispiel. Dieser Glaube ist auf dem Weg, in Bewegung. Er ist Ausdruck einer Beziehung zu Christus – er hat sehr viel mit Vertrauen zu tun.
Gefühlt erleben wir das aber nicht immer so. Viele Dinge sind eingefahren, wir haben uns arrangiert und nur noch wenige Erwartungen. Von einem vertrauensvollen Umgang können wir eigentlich nicht mehr sprechen.
Oder wir sind gerade auf der Überholspur und erleben unseren Glauben nicht nur als Motivation, sondern ganz real und lebendig in unserem Alltag.
So oder so eint uns der Wunsch nach einer Veränderung. Entweder: Ich möchte Gott erleben (vielleicht wieder erleben), oder: Ich will Gott noch viel mehr erleben.
Was können wir nun dafür tun? Darum geht es in dieser Predigtserie. Sie soll uns dabei helfen, unseren Glauben zu stärken und wachsen zu lassen.

Moderation: Annette Bluhm

Musik: Tobias Beyer und Band

Predigt: Astrid Schwabe

  1. 12. Februar 2018

    Gisela Schacht

    Liebe Frau Schwabe,

    herzlichen Dank für die Predigt. Das Wort berührt mich sehr.
    Darf ich etwas fragen?
    Wie geht eine Gemeinde mit den Brüdern und Schwestern um , die dieses Wort Gottes nicht so sehen und dementsprechend auch nicht so leben können. ( die, die viel Materie brauchen und nicht in der Schlichtheit leben wollen)?

    Möge Ihnen viel Gutes ( ein Auto?) begegnen:-).

    Liebe Grüsse von Gisela Schacht aus Kiel

Kommentieren

Folge uns!