Vergeudung für die Ewigkeit! Gottesdienst am 09.04.2017

Von
/ / Kommentieren

Wie viel ist mir etwas wert? Wo andere schnell von Vergeudung reden, sehe ich sinnvoll investierte Zeit, investiertes Geld oder Talent.

Unnötig, Quatsch, Luxus und Aufwand – das sind Synonyme für Vergeudung.

Natürlich finden wir auch in der Bibel Beispiele von Vergeudung. Menschen, die Palmzweige abbrechen und auf den Weg werfen oder auch Kleidung, nur damit ein Mann auf einem Esel nicht den Boden berührt. Eine andere Begebenheit erzählt von einer Frau, die kostbarstes Öl über einem Mann ausgießt, um ihn zu ehren. Unnötig? Quatsch? Vergeudung?

Die Menschen hielten es jeweils für sinnvoll.

Ach ja, bei beiden Erlebnissen war Jesus beteiligt…

Wir freuen uns auf Sonntag!

Moderation: Murena Overhoff

Musik: Mario Muhs und Band

Predigt: Willi Quiering

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentieren

Folge uns!