Koste es, was es wolle. Gottesdienst am 24.01.16 um 10.30 Uhr

Von
/ / Kommentieren

Bons

Was kostet die Welt?

Was kostet ein Leben?

Was lasse ich mir etwas kosten?

Ob wir bei dem Thema „Kosten“ immer gleich an unseren Glauben oder Unglauben denken, bezweifele ich. Aber auch der Glaube kostet. Nächstenliebe zum Beispiel funktioniert niemals ohne Kosten – Aufwand, Zeit, Geld. Jedenfalls praktische Nächstenliebe funktioniert so nicht.

Also, was kostet der christliche Glaube?

Haben die recht, die immer davon sprechen, dass der christliche Glaube vor allem Einschränkung, Verbot und Gebot bedeutet? Oder die, die in dem Zusammenhang von einer bis dahin unbekannten Freiheit sprechen?

Am Sonntag wissen wir vielleicht mehr.

Predigttext: 1. Korinther Kapitel 9, Verse 24-27

Musik: Viktor Klassen und Band

Moderation: Tabea Hüfken

Predigt: Willi Quiering

Für die Kinder gibt es ein tolles Programm während des Gottesdienstes.

– wir sehen uns –

 

 

Kommentieren

Folge uns!