Gott ist unterwegs … zu Zacharias (Teil2)

Von
/ / Kommentieren

Gott unterwegs Teil 2

Manchmal fehlen mir die Worte, um das auszudrücken,

was ich denke, fühle und glaube.

Warum schweigt Gott?

Wo ist er denn nun?

Oder:

Er war mir ganz nah und ich bin mir seiner Nähe sicher –

wie soll ich das nur sagen, was in mir vorgeht?

Oder:

Was soll ich sagen? Seht mich an.

 

Die Menschen haben auf Gott gewartet, auf seine Ankunft.

Schon über 400 Jahre hat Gott nicht mehr geredet. 400 Jahre Advent.

 

Und als er durch einen Engel wieder anfängt zu reden,

da können sie es nicht glauben.

Zacharias hatte so eine Erscheinung und für seinen Unglauben bekommt er viel Bedenkzeit – neun Monate darf er nicht reden.

 

War das nötig? War es wohl. Dieses „Worte fasten“ half ihm dabei, sich zu fokussieren.

Dann hält Gott nicht nur Wort, sondern kommt auch zu seinem Ziel.

Nachher lobt Zacharias Gott für alles, was er getan hat.

So kann es gehen. Heute? Heute!

Darüber wollen wir nachdenken, uns ansprechen lassen,

gemeinsam das Abendmahl feiern,

Gott loben,

Gemeinschaft genießen,

füreinander beten,

Segen empfangen –

Gottes Nähe suchen.

Moderation: Anna Fuchs

Musik: Thommy Schneider + Band

Predigt: Willi Quiering

Für die Kinder gibt es ein tolles Kinderprogramm in unterschiedlichen Alterstufen.

Danke an die Mitarbeitenden: IHR SEID SUPER!!

– wir sehen uns

 

Kommentieren

Folge uns!