Von wegen Privatsache. Gottesdienst und mehr.

Von
/ / Kommentieren

Von wegen Privatsache

„Ich glaube nur so für mich, dafür brauche ich niemanden, auch keine Kirche.“

Ich weiß gar nicht, wie oft ich diesen Satz schon gehört habe. Dabei sind die Begründungen sehr unterschiedlich, letztlich aber doch alle irgendwie egozentrisch. Was ist denn z.B., wenn jemand anderes mich braucht?

Christlicher Glaube in der Öffentlichkeit? Tue Gutes und rede darüber?

Nein, dass kann jawohl nicht im Sinn von Jesus Christus gewesen sein.

Wer so denkt, ist am Sonntag genau richtig in unserem Gottesdienst, dort wollen wir den zu Wort kommen lassen, um den es geht.

Die Jesus-Worte aus dem Matthäusevangelium Kapitel 5, Verse 13-16 sollen im Mittelpunkt des Gottesdienstes stehen.

Außerdem hören wir noch einen Bericht von Menschen, die ihren Glauben so gar nicht zur Privatsache gemacht haben – ganz im Gegenteil.

Für die Kinder ab fünf Jahren bieten wir ein Kinderkino an und die ganz Kleinen dürfen entweder mit ihren Eltern in unseren Kleinkinderraum, oder einfach im Gottesdienstraum sitzen bleiben. Wir freuen uns, wenn sie dabei sind.

Musik: Viktor Klassen und Band

Moderation: Murena Overhoff

Predigt: Willi Quiering

 

Kommentieren

Folge uns!